Personen löschen


Wie an anderer Stelle schon erwähnt, werden die internen Datensatznummern für die Verknüpfungen der Personen untereinander verwendet. Würde man jetzt aber mitten aus dem Datenbestand eine Person löschen, würde die Nummer aller nachfolgenden Datensätze um 1 kleiner; d.h. aber, das gesamte Geflecht der Verknüpfungen würde zerstört. Aus diesem Grund können nicht mehr benötigte Datensätze auch NICHT gelöscht werden. Hauptsächlich aus diesem Grund werden alle von PC-AHNEN verwendeten Datendateien mit einer Dateiverschlüsselung versehen, um zu verhindern, dass sie mit externer Software bearbeitet werden können.


Um Personendaten trotzdem zu entfernen, besteht die Möglichkeit, die entsprechenden Datensätze zu LEEREN und ALLE Verknüpfungen von und zu ihnen aufzuheben. Dazu muß im Hauptfenster aktuell jene Person zu sehen sein, die Sie entfernen wollen und hier die unten gezeigt Menüoptionen aktivieren.


Nach einer Sicherheitsabfrage (aus Versehen kann keine Person gelöscht werden) wird der Datensatz geleert, ALLE Verknüpfungen von und zu ihm werden gelöst und als Name wird automatisch "XYZLEER" eingetragen. Bei späterer Neueingabe von Daten sieht PC-AHNEN immer zuerst nach, ob sich solch geleerte Datensätze mit diesem Namen in der Datendatei befinden. Ist dies der Fall, werden diese ohne Ihr Zutun automatisch wiederverwendet.


Es bestehen weitere Möglichkeiten, komplexe ausgewählte Personenkreise zu löschen.

  1. Dazu müssen Sie die Option "Suche" aktivieren und mit allen dort möglichen weiteren Optionen einen entsprechenden Personenkreis suchen. In den folgenden Ergebnistabellen können mittels der Taste <F12> ALLE angezeigten Personen nach zweimaliger Sicherheitsabfrage gelöscht werden. Diese Option ist zusätzlich auch in allen weiteren Ergebnistabellen wirksam, die vom Personenmenü aus erstellt werden können (Kinder, Geschwister, Ahnenlinie, Ahnentafel, Stammlinie, Stammtafel).
  2. Um ganze Ahnenlinien aus dem Datenbestand zu entfernen, besteht die Möglichkeit diese erst einmal zu kopieren (dazu einen Probanden auswählen, dann die Ahnenlinie mittels der Menüoptionen "Datenverwaltung", "KOPIEREN verknüpfter Personen" und weiter "alle Vorfahren +deren Familien" kopieren). Nach dem Kopiervorgang werden Sie gefragt, ob alle kopierten Personen aus dieser Genealogie entfernt werden sollen. Wird die Frage bejaht, werden alle kopierten Personen unwiederbringlich gelöscht.


Mit diesen Optionen kann z.B. (eine Kopie!) des Datenbestandes (bzw. einer Genealogie) dahingehend angepasst werden, dass ein zu erstellendes internetfähiges Familienbuch den Vorgaben des Datenschutzes vollkommen gerecht wird (keine lebenden Personen ab aktuellem Jahr minus 100 Jahre, und keine verstorbenen Personen, deren Tod noch keine 30 Jahre zurückliegt)

Verwenden Sie diese Optionen äußerst vorsichtig. Unüberlegtes Handeln kann die aktuelle Genealogie völlig unbrauchbar machen.


Mit dem Personal Edition von HelpNDoc erstellt: Gratis Webhilfegenerator